Wer schreibt da?

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit.

Mein Name ist Guido Gottfried.

Ich schreibe als freier Autor und Journalist für Medien im Online- und Printbereich.

 

Warum Schreiben?

Online: Autor, Journalist und Texter. Content und Text vom Copywriter oder Ghostwriter.

Kennen Sie das? Man steht am Strand und bewundert einen Sonnenuntergang am Horizont.

Ganz gleich, wie oft man dieses Naturschauspiel erlebt; niemals verliert es an Faszination.

 

So geht es mir mit dem Schreiben. Es fasziniert mich, seit ich es kann.

Es ist wie Magie: mit nur 30 Schriftzeichen alle Gedanken, Gefühle und Ideen auf Papier bringen. Mehr braucht es nicht, um die Welt zu beschreiben oder eine neue zu erschaffen.

 

 

Wie ich zum Schreiben kam

Mein Weg zum professionellen Schreiben war wie eine lange Wanderung: Ich verirrte mich, nahm Umwege, überwand Höhen und durchlief Täler. Oft machte ich Pause, wenn mich Zweifel überkamen. Doch mit Ausdauer und dem sprichwörtlichen Glück im Unglück erreichte ich schließlich mein Ziel.

 

Die nachfolgenden Zeilen berichten von dieser Reise:

 

Lehrjahre

Geboren wurde ich Ende der sechziger Jahre in einem holsteinischen Städtchen.

Aufgewachsen bin ich in Hamburg; dort verbrachte ich Kindheit, Jugend und die ersten Jahre als Erwachsener.

 

Stationen meiner Lehrjahre waren Schulausbildung bis zum Abitur, Wehrdienst, Ausbildung zum Bankkaufmann und Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg.

 

Bereits während des Studiums zog es mich in die Ferne; dank eines EU-Stipendiums konnte ich ein Jahr in Bordeaux leben. Dort studierte ich Internationales Recht - und das Leben. 

Auf der Suche

Schließlich erkannte ich, dass die Rechtsprechung nicht meine Bestimmung ist. So arbeitete ich in der freien Wirtschaft für Banken und im Immobiliensektor.

 

Der Beruf brachte mir auch privates Glück: Eine ehemalige Kollegin begleitet seit 22 Jahren meinen Lebensweg. Seit 16 Jahren sind wir verheiratet.

 

Uns verbindet eine gemeinsame Leidenschaft: das Reisen. Im Jahre 2010 ergab sich für uns die Möglichkeit, eine kleine Appartementanlage auf den Kanaren aufzubauen und zu betreiben.

Leben, wo andere ihren Urlaub verbringen; für viele Menschen ist das ein Traum. Ich hingegen hatte das Gefühl, noch immer nicht richtig angekommen zu sein.

Schreiben - ein Lebenstraum

Seit mich mein Deutschlehrer in der Oberstufe zum Schreiben ermutigte, verfolgt mich dieser Traum.

Es blieben jedoch Zweifel: Reicht mein Talent, um von und mit dieser Berufung zu leben?

 

Während des Studiums und später im Berufsleben hat mir diese Fähigkeit geholfen. 

Auf den Kanaren begann ich, Beiträge für Reiseblogs zu schreiben und Webseiten in meine Muttersprache zu übersetzen; aber mehr als ein Nebenjob war es nicht.

 

Und dann kam die Pandemie ...

Neustart

Die Welt hat sich verändert; viele Biografien stehen vor neuen Herausforderungen - so auch meine.

 

Fehlende Einkünfte zwangen mich zu einer Flucht nach vorne: Die Zeit des Lockdowns habe ich für ein intensives Selbststudium des Content-Managements genutzt. Auch meine Kenntnisse im Online-Journalismus entwickle ich ständig weiter.

 

Das Internet erlaubt ein ortsunabhängiges Arbeiten, und so schreibe ich jetzt für Auftraggeber in aller Welt.

 

Unsanft verpasste mir das Schicksal einen Tritt, der mein Leben auf die richtige Spur brachte.

Ein Traum wurde Wirklichkeit und ich lebe jetzt als Autor und Journalist vom und mit dem Schreiben.

Meine Lektion fürs Leben: 

Frage nicht, ob du deinen Traum leben kannst. Erkenne, dass es nicht ohne ihn geht.


Nun kennen Sie meine Geschichte.

Soll ich Ihnen noch etwas über meine Werte und meinen Schreibstil verraten?

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit?

Wir sollten uns verabreden -  für ein Gespräch am Telefon oder per Videoanruf:



Hier erfahren Sie, wann ich frühestens mit der Arbeit an einem gemeinsamen Projekt starten kann.